Bewerbermangel: Unternehmen schalten immer mehr Imageanzeigen in Zeitungen und Zeitschriften

2018-08-30T10:26:40+00:00
Bewerbermangel Imageanzeigen von Unternehmen 2017 bis 2018

Die Unternehmen in Deutschland schalten immer mehr Imageanzeigen in Printmedien, um sich als attraktive Arbeitgeber zu positionieren und sich dem Bewerbermangel entgegen zu stellen.

Während im ersten Quartal des vergangenen Jahres noch 645 Imageanzeigen von 441 Firmen veröffentlicht wurden, waren es im gleichen Zeitraum 2018 mit 868 Imageanzeigen von 557 Unternehmen fast ein Drittel mehr. Im zweiten Quartal 2018 stieg die Zahl sogar noch weiter auf 1.302 Anzeigen von 829 Firmen – das sind fast doppelt so viele Unternehmen wie Anfang 2017.

Das ist das Ergebnis einer Stellenmarktanalyse von index Anzeigendaten, bei der die Anzeigenschaltung in 187 Printmedien ausgewertet wurde. Erfasst wurden dabei Anzeigen in Zeitungen und Zeitschriften, in denen keine konkreten Stellen ausgeschrieben, sondern das jeweilige Unternehmen allgemein als Arbeitgeber beworben wurde.

Teilen Sie diesen Beitrag in den Sozialen Medien!

Anmeldung Jobmarkt-Newsletter
Zukunft Personal Europe 2018