Die Stellenbesetzung wird immer schwieriger

Einstellungsquote bleibt niedrig – die Stellenbesetzung wird immer schwieriger

Einstellungsquote bei Stellenanzeigen

Die Situation auf dem Stellenmarkt wird für die Unternehmen immer schwieriger. Wir befragen kontinuierlich Recruitingverantwortliche zu den Ergebnissen ihrer Stellenanzeigenschaltung. Obwohl die Stellenanzeigenschaltung immer noch die wichtigste Maßnahme im Recruiting darstellt, ist die Einstellungsquote seit Beginn des Vorjahres deutlich zurückgegangen.

Führten im Januar 2017 noch 57,8 Prozent der geschalteten Stellenanzeigen auch zu einer Einstellung, so ist dieser Wert im Januar 2018 auf lediglich noch 53,7 Prozent gesunken. Im Jahresverlauf zeigt sich vom Juli 2017 auf August 2017 ein deutlicher Einbruch der Einstellungen. Der Durchschnittswert in den letzten 12 Monaten liegt bei 54,9 Prozent und damit 0,8 Prozentpunkte über dem Wert vom Januar diesen Jahres.

Nachdem im ersten Quartal 2017 die höchsten Einstellungsquoten zu verzeichnen waren, werden die Monate Februar und März diesen Jahres sicherlich wichtige Indikatoren für die weitere Entwicklung sein.

Teilen Sie diesen Beitrag in den Sozialen Medien!

Anmeldung Jobmarkt-Newsletter

Neukunden gewinnen! Kandidaten platzieren! Den Stellenmarkt im Blick!

index Anzeigendaten Demo
Logo index Anzeigendaten